Oberbilker Schachverein

seit mehr als 50 Jahren im Herzen Düsseldorfs

St. Pauli 2014 (5)

Tag 7: wenige alte Spuren meines Gegners in den Datenbanken, also ab nach Strand Pauli.

Stand Pauli von Süden 

Partie 7 gegen Reimund Wolke [1819] vom HSK

Zu früh einen Bauern genascht, dann aber doch noch das remisverdächtige Endspiel gewonnen.

 

 

Tag 8: Samstag, Touristen fluten St. Pauli. In den Straßen abseits gib es auch Allerlei zu entdecken.

Eine Schule mit Aussicht

Eine Schule mit Aussicht auf die Elbe

 

Partie 8 gegen Mihail Topalov vom SK Johanneum Eppendorf

Noch´n Paulsen. Vor dem Turniesaal schrummelte die die St. Punkband über Stunden c g am f und das Bier floss in Strömen. In beidseitiger Zeitnot zog ich in platter Stellung ein Matt aus dem Hut.

 

Fazit: Schach spielen kann ich immer noch nicht, aber wenigstens ist das Glück zurückgekehrt.

Blick auf die Osttribühne

Tschüss St. Pauli