Oberbilker Schachverein

seit mehr als 50 Jahren im Herzen Düsseldorfs

OSV 2: Klatsche in Neuss

Hallo zusammen,

dass wir gegen einen der Favoriten ohne die Bretter 1 und 3 antraten, lies nichts Gutes vermuten. Es kam dann aber doch schlimmer als vermutet - alles was schief gehen konnte, ging schief.

Runde 1 am 14.09.2014 um 10:00 Uhr

Br.Rangnr.SG Neuss 1 -Rangnr.Oberbilker SV 2 6 : 2
11Dropalla, Waldemar-10Hoffmann, Philipp1 : 0
23Geismann, Bernhard-12Schlüter, Michael½ : ½
34Nommsen, Wolfgang-13Tafipolskij, Boris1 : 0
45Lämmel, Dirk-14Tiedt, Sven½ : ½
57Neumann, Markus-15Vesper, Martin½ : ½
68Karwowski, Leszek-16Raskin, Valentin½ : ½
71002Pithan, Alexander-2003Bauer, Juri1 : 0
811Scharenberg, Rainer-24Meller, Klaus1 : 0

Zu den Einzelschicksalen:
Brett 1: Philipp wurde in Zeitnot mit einer traumhaften Kombination überfallen. Des Gegners weißfeldriger Läufer guckte schon bis nach h1, als er per Turmopfer (Txh2) die h-Linie freigelegte (Heiner hätte vermutlich gejubelt: "Ein 'Linienopfer' wie es schöner nicht sein könnte."). Es war nicht wirklich ersichtlich, wie eine zweite Schwerfigur auf der h-Linie Schach sagen könnte, doch konnte das Opfer überhaupt abgelehnt werden?