Oberbilker Schachverein

seit mehr als 50 Jahren im Herzen Düsseldorfs

Spannender Auftakt

1.Runde Bezirkseinzelpokal 2019

Am vergangenen Dienstag (19. März) wurde im Oberbilker Spiellokal die 1. Runde im diesjährigen Bezirkseinzelpokal ausgetragen. Der OSV richtet somit zum dritten Mal in seiner Vereinsgeschichte dieses Turnier aus. Da sich exakt 8 Teilnehmer / -innen angemeldet hatten, konnte gleich das Viertelfinale ausgetragen werden. Mit dabei war auch als einzige Oberbikerin WFM Dorota Weclawski aus der 1. Mannschaft.
In einer sehenswerten Partie konnte sie ihren erfahrenen Gegner Robert Siemes von Beginn an unter Druck setzen und das schwarze Figurenspiel fast vollständig eingrenzen. Mit Ruhe und der nötigen Präzision erlangte sie einen materiellen Vorteil, den sie dann im Endspiel zum vollen Punkt verwertete. Glückwunsch zum Halbfinaleinzug!
Die erste Entscheidung des Abends war zuvor am „Spitzenbrett“ gefallen, an dem sich der an Nummer 1 gesetzte FM Marcel Harff nach langwierigem Kampf und tapferer Gegenwehr seines Gegners Stefan Meyer-Kahlen durchsetzen konnte. Später wurde auch Stefan Meyer seiner Favoritenrolle in seiner Partie gegen Gaby Anders gerecht, wobei auch er eine „harte Nuss“ zu knacken hatte.
Es folgte zunächst ein spannendes Zeitnotduell zwischen Christoph Moors und Heiko Kesseler, dem nach dem Friedensschluss im 41. Zug noch drei atemberaubende Blitzmatches folgten, in denen der DWZ-unterlegene Erkrather in der zweiten Begegnung den Matchball verpasste, sodass sich am Ende der Favorit knapp durchsetzen konnte.

 

Die Ergebnisse im Überblick:
Meyer-Kahlen (Erkrath) – Harff (DSK)             0-1
Weclawski (Oberbilk) – Siemes (DSV 1854)   1-0
Anders (DSK) – Meyer (Ratingen)                  0-1
Moors (Erkrath) – Kesseler (DSK)                  ½-½ (1-2 n. Blitz)