Oberbilker Schachverein

seit mehr als 50 Jahren im Herzen Düsseldorfs

Am 16.Januar 2018 fand das Endspiel um den Vereinspokal zwischen Boris Tafipolskij und Michael Meißner statt.

Die Turnierpartie endete nach wechselvollem Verlauf (zunächst Angriffsaussichten für Boris, dann gewinnträchtiges Endspiel für Michael) unentschieden, so daß es zum Blitzentscheid kam.

Hier erwies sich Michael zumindest als der schnellere Spieler und konnte beide Partien für sich entscheiden.

Herzlichen Glückwunsch!

 

Tafipolski - Meißner 0,5-0,5 (0-2)

 

Zwischenrunde:

Alcala - Balz 1-0

Halbfinale:

Meißner - Mühlenhaus +:-

Alcala - Tafipolskij -:+

 

1. Runde

Wölfer - Alcala 0-1

Balz - Alles 1-0

Meißner - Lekakh 1-0

Tafipolskij - Schlüter 1-0

Frinjari - Mühlenhaus 0-1


 

Modus: K.O.-System

Termine: 1.Runde Dienstag, 10.Oktober 2017

2.Runde Dienstag, 14.November 2017

3.Runde Dienstag, 28.November 2017

4.Runde Dienstag, 12.Dezember 2017

Spielbeginn 19:30 Uhr

Bei mehr als 16 Teilnehmern wird ein Termin für die 5.Runde angehängt.

Anmeldung: Durch Eintragung in die Liste im Spiellokal oder durch Mitteilung an den Spielleiter

Meldeschluß: 10.Oktober 2017, 19:15 Uhr im Spiellokal

Bedenkzeit: 2 Stunden / Partie

Qualifikation: Bei unentschiedenem Ausgang werden zunächst zwei 5-Minuten-Blitzpartien gespielt. Ist hiernach noch keine Entscheidung gefallen, so wird eine Stichpartie nach „Armageddon“-Regel gespielt: Weiß bekommt 6 Minuten, Schwarz 5 Minuten, bei remis ist Schwarz weiter.

Auslosung: In der ersten Runde werden möglichst alle Teilnehmer gepaart; die zweite Runde wird dann ggf. zur Zwischenrunde.

Verlegungen: In Absprache mit dem Gegner sind Verlegungen möglich, wobei die Partie natürlich vor der jeweils nächsten Runde gespielt worden sein muß.

Handys: Das Handyverbot gilt nicht.

DWZ: Das Turnier wird zur DWZ-Auswertung eingereicht.

Am 10.Mai 2016 konnte endlich das Endspiel des Vereinspokals ausgetragen werden. Nach zähem Kampf konnte sich Sven Mühlenhaus gegen Andreas Hecker durchsetzen, nachdem Andreas mit knapper Bedenkzeit die Verteidigungsprobleme in einem komplexen Bauernendspiel nicht lösen konnte.